Interview Daniel Schwenger Katie Fawkes
Im September 2022 wurde ich von Katie Fawkes von Ecamm zu einem Interview eingeladen

Du bist zu einem per Live-Stream übertragenen Interview eingeladen. So bereitest du dich vor.

Du bist zu einem Interview als Redner/in und Experte/in eingeladen. Wie kannst du dich richtig vorbereiten? Und wie kommst du in einem Live-Interview gut rüber? In dieser Checkliste zeige ich dir, wie du dich als Gast vorbereiten kannst.

Ich habe in einem Fernsehstudio gearbeitet und in einem Jahr 200 Interviews gegeben.
Von 2014 bis 2015 habe ich in einem Fernsehstudio gearbeitet und mehr als 200 Interviews geführt. Was ich dort gelernt habe, hilft mir heute sehr bei meiner Arbeit als Live-Video-Coach.

Es war der verrückteste Job, den ich bisher gemacht hatte: Ich arbeitete als Broadcastjournalist und YouTube-Influencer für eine Schweizer Bank und führte bis zu 10 Video-Interviews pro Tag. Ich interviewte Menschen über die Finanzmärkte, Investitionen und Markttrends in der Schweiz. In nur einem Jahr habe ich so mindestens 200 Interviews produziert.

Während der Coronavirus-Pandemie arbeitete ich in einer Digital Agentur. Ich fand ich es beim Management digitaler Projekte einfach, engagierte virtuelle Teamsitzungen abzuhalten. Da die Mitarbeiter zunehmend von zu Hause aus arbeiten, gab es weniger menschliche Begegnungen von Angesicht zu Angesicht. Meine Agentur suchte nach neuen Wegen, um den Zusammenhalt zu fördern und die Mitarbeiter über aktuelle Projekte und aktuelle Erkenntnisse zu informieren. Ich schlug vor, Experteninterviews über Ecamm und MS-Teams zu führen und aufzuzeichnen. Bald produzierte ich wieder mehrere Interviews pro Woche, die über das interne Netzwerk verbreitet wurden.

Online-Interviews sind heute nichts Besonderes mehr. Diese Gespräche finden in einem virtuellen Gesprächsraum statt. Zoom ist die bekannteste dieser Plattformen. Insbesondere die Live-Streaming-Plattformen wie EcammLive, StreamYard und Restream ermöglichen es, gleichzeitig über mehrere soziale Netzwerke wie Facebook, YouTube, LinkedIn oder Twitch zu senden.

Die Vorteile eines Video-Interviews sind gross: Du wirst als "Influencer" und Experte wahrgenommen. Das bringt dich mit deinem Wissen in die Pole-Position. Denn bevor man sich selber als Experte darstellt, wird man ja von anderen gefragt und das wirkt viel, viel stärker. Wenn du deine Ideen teilen willst, so kannst du auch selbst neue Perspektiven hinzugewinnen. Da das Interview zunächst an die Follower des Interviewers gesendet wird, gilt das Prinzip der Cross-Promotion: Indem du dein Wissen weitergibst gewinnst du neue Kontakte. Und das könnten dann mögliche Kunden für dich sein.

Was solltest du bei der Planung, kurz vor dem Interview und während des Gesprächs beachten? Aus meiner Erfahrung als Journalist und Influencer zeige ich dir, welche technischen Checks du unbedingt vorher durchführen solltest und welche inhaltlichen Vorbereitungen dir helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren, damit du mit Spass und Zuversicht in das Gespräch gehen kannst.

Multistream
Live-Interviews können im virtuellen Interviewraum einer Live-Videoplattform wie Restream, StreamYard und Ecamm Live stattfinden. Das Interview kann gleichzeitig über mehrere soziale Netzwerke wie YouTube, LinkedIn, Facebook oder Twitch übertragen werden.

Interview-Checkliste

  • Worum geht es in den Fragen?
  • Formuliere deine Antworten
  • Was ist dein WARUM?
  • Überlege prägnante Geschichten und Bilder
  • Was ist dein Call-to-Action?
  • Was sind deine Schlüsselwörter?
  • Mache einen Mirkofon-, Sound- und Cameracheck.
  • Checke deinen Hintergrund
  • Vergewissere dich, wie du dich in den virtuellen Interviewraum einloggen kannst
  • Entspanne dich und bringe dich in deine Energie-Frequenz
  • Verabrede dich vorab mit dem Host und sei pünktlich
  • Halte ein Paar Kopfhörer bereit, um eventuelle Tonprobleme zu vermeiden.
  • Überprüfe die Kameraposition und stimme diese mit deinem Gegenüber ab.
  • Schaue in die Kamera - sei präsent (schalte dein Mobiltelefon aus)
  • Wenn Du etwas sagen willst, öffne leicht den Mund
  • Interview ist eine Co-Kreation: Lenke das Interview mit
  • Vertraue dem Prozess

Vorbereitung für ein Online-Interview

Eigentlich beginnt das Interview schon mit der Anfrage. Bereits während der Vorbereitung hast du die Möglichkeit, genauere Informationen darüber zu erhalten, worum es in dem Gespräch eigentlich geht und wie du es für dich nutzen kannst. An welchen Fragen ist dein Gesprächspartner am meisten interessiert? Lass dir die Interviewfragen vorab zuschicken und beantworte diese dich selbst im Voraus. Denke dann über dein "Warum" nach. Warum tust du, was du tust? Und warum willst du eine Geschichte darüber erzählen? Wenn du diese Geschichte erzählst, denke an bestimmte Bilder und prägnante Situationen, die du darstellen kannst, um deinen Standpunkt zu verdeutlichen.

Da du interviewt wirst, ist es legitim, Zuschauer auf deine Angebote hinzuweisen. Also, denke darüber nach, was ein passendes Angebot zum Interview sein könnte. Spreche es direkt an und formuliere einen "Call-to-Action". Denke auch an die spezifischen Schlüsselwörter, die du in das Interview einbauen könntest.

 

1 Stunde vor dem Gespräch

Die technische Überprüfung beginnt: Ist dein Mikrofon richtig angeschlossen? Wie ist die Ton- und Bildqualität? Ist die Kamera sauber? Ist der Kamerawinkel optimal eingestellt?

Als Nächstes ist es sehr wichtig, deinen Bild-Hintergrund zu betrachten: Ist alles um dich herum schön und ordentlich? Vermeide es, dass schmutzige Socken im Hintergrund zu sehen sind oder der Freund in Boxershorts herumläuft... Diese und weitere skurrile Situationen findest du in diesem Video. Natürlich möchten wir immer in unserem besten Licht erscheinen. Aber, denke daran: Wenn auch etwas daneben geht: Es ist dein Mindset, das entscheidet, wie du reagierst und als Person wahrgenommen wirst.

Als letzter Punkt in der generellen Vorbereitung empfehle ich dir auszuprobieren, wie du in den virtuellen Interviewraum gelangst. Normalerweise wird dir dafür im Voraus ein Link zugeschickt. Mache also einen Testanruf. Welche Logins und Informationen musst du eingeben und welche Freigaben musst du aktivieren, um in diesem jeweiligen Interview im virtuellen Raum zu kommen? Und was musst du eventuell bei deinem Browser noch an Zulassungen aktivieren, damit die Kamera, das Mikro und alles andere gut gezeigt werden? In der Regel ist Google Chrome die beste Option, um sich sorglos in einen virtuellen Interviewraum einzuloggen.

Danach gilt die Regel: Entspanne dich und bringe dich in deine Energie-Frequenz.

 

15-20 Minuten vor dem Gespräch

Das Gespräch wird in 15 bis 20 Minuten beginnen. Treffe dich jetzt vorab mit deinem Gesprächspartner. Sei pünktlich, melde dich vorher an. Jetzt sollte ihr beide einen letzten technischen Check gemeinsam durchführen.

Besonders geht es um den Klang. Gibt es Rückkopplungen? Wenn ja, empfehle ich dir, einfach Kopfhörer zu benutzen, damit ist dein Sound leise und es sind keine unangenehmen Rückkopplungsgeräusche zu hören. Ausserdem ist es sehr wichtig, dass du deinen Bildausschnitt überprüfst: Sitzt du vielleicht ein wenig zu hoch oder zu niedrig? Du und dein/e Gesprächspartner/in solltet euch auf gleicher Höhe befinden und direkt in die Kamera schauen.

 

Während des Interviews

Dann geht es los. Das Interview beginnt, und es ist ein bisschen wie bei einem Sessellift beim Skifahren, wo man ein Stück nach oben gezogen wird und sich erst einmal fallen lassen darf. Lasse den Interviewer loslegen und gebe dich dem Prozess hin.

Zugleich hast du die volle Kontrolle über den Verlauf des Gesprächs. Mit deinen Antworten und vielleicht auch mit Gegenfragen kannst du den Verlauf des Gesprächs bestimmen. Du musst nicht auf jede Frage direkt eine Antwort geben, wenn dir etwas Besseres einfällt. Wenn der Gesprächspartner zu lange redet, empfehle dir, den Mund ein wenig zu öffnen. Das signalisiert, dass du jetzt auch was sagen willst. Und schaue immer in die Kamera. Schalte dein Handy aus und bleibe immer präsent. Suche den Dialog mit deinem Gesprächspartner und damit auch zu den Zuschauern. Bleibe entspannt und es wird alles gut.

 

Abschliessende Überlegungen und wie du zu einem Interview eingeladen wirst

Jetzt möchtest du vielleicht wissen: Wie kommt jemand auf mich zu und bittet mich, ein Interview zu geben? Hier empfehle ich, proaktiv zu sein. Spreche eine Person an, von der du gerne interviewt werden möchtest. Nenne ein Thema und ein paar vorgeschlagene Fragen als Anregung. Finde eine Perspektive, wie dein Thema von Nutzen sein kann. Aber spreche nur Personen an, mit denen du wirklich harmonierst. Da ein Interview massgeblich von einer anderen Person beeinflusst wird, ist es besser, Qualität vor Quantität zu stellen.

Wir helfen Ihnen, qualitativ hochwertige Live-Videoübertragungen und -Streaming in Ihrem Look & Feel durchzuführen. Steigen Sie in das LIVE Mindset ein und gewinnen Sie Kunden mit Leichtigkeit!

Ich bin Daniel Schwenger, ein Spezialist für digitales Marketing und YouTube-Influencer in Genf, Schweiz. Ich helfe Vordenkern und Geschäftsinhabern, eine authentische Botschaft zu vermitteln, vor der Kamera gut auszusehen und Vertrauen, Engagement und neue Kunden zu gewinnen.

Würdest du gerne von mir interviewt werden und deine Botschaft in einem professionellen und authentischen Rahmen mitteilen? Lasse uns ein Informationsgespräch vereinbaren und herausfinden, wie ich dich unterstützen kann.

Höre Dir den zugehörigen Podcast an

Sehe dir mein Video-Interview mit Katie Fawkes von Ecamm an

Wie man sich auf ein Live-Video-Interview vorbereitet. (Englische Übersetzung verfügbar)

Zurück zum Menschsein - Interview mit Corvin Domröse (englische Übersetzung verfügbar)

Weitere Artikel

de_DEDeutsch

Anmeldung für den Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter für Live-Übertragungen
Kostenlos - Trage dich jederzeit aus